Foto: Dahua Technology

Unternehmen

Stetiges Wachstum dank präziser Investitionen

Dahua Technology hat seinen Jahresbericht 2019 veröffentlicht. Demnach ist der Hersteller 2019 dank präziser Investitionen um über 10 % gewachsen.

Der veröffentlichte Jahresbericht 2019 von Dahua Technology belegt laut Unternehmen das stetige Wachstum im vergangenen Jahr dank präziser Investitionen sowie die Verbesserung der gesamten Betriebsqualität und Entwicklungsprognosen für die Zukunft.

Im Laufe des Jahres 2019 erzielte Dahua Technology demnach Betriebseinnahmen von 26,149 Mrd. RMB, was 3,73 Mrd. USD (Stand 31. März 2020) und einem Anstieg von 10,5 % im Vergleich zu 2018 entspricht.

Wachstum durch intelligente Technologien und Stärkung des Managements

Angesichts der komplexen inländischen und internationalen Umgebungen und Herausforderungen im vergangenen Jahr, habe man an wichtigen technologischen Innovation festgehalten, intelligente IoT-Lösungen ausgebaut und aktiv den Entwicklungstrend im Markt und in der Branche aufgegriffen, erklärt der Hersteller. Gleichzeitig habe man sein Management gestärkt, die Unternehmensstruktur optimiert und so das stetige Wachstum gefördert.

Präzise Investitionen in Forschung und Entwicklung erhöht technologische Wettbewerbsfähigkeit

Mit Fokus auf Künstliche Intelligenz (KI), Cloud Computing und Big Data sowie die eigene Software-Plattform beliefen sich die Investitionen in Forschung und Entwicklung (FuE) von Dahua Technology im Jahr 2019 auf 2,794 Mrd. RMB (399 Mio. USD) mit einem jährlichen Wachstum von 22,35 %, was 10,69 % der Betriebseinnahmen entspricht. Die kumulativen FuE-Investitionen des Unternehmens erreichten seit der Börsennotierung 11,119 Mrd. RMB (1,59 Mrd. USD).

Dahua Technology bietet ein weltweites Marketing- und Servicenetzwerk, das Kunden effiziente und schnelle End-to-End-Dienste bereitstellen und die Entwicklung des Auslandsgeschäfts vorantreiben soll. Gleichzeitig verbessert der herstller nach eigener Aussage kontinuierlich seine intelligenten Fertigungs- und Versorgungsfähigkeiten und hat ein effizientes System für das globale Marketing geschaffen. Zudem habe auch die Stärkung des Aufbaus eines Talentteams zur nachhaltigen Entwicklung des Unternehmens beigetragen.

Ausblick auf die künftige Entwicklung

Angesichts der schnellen Entwicklung neuer Technologien kündigt Dahua Technology an, seine Investitionen in technologische Innovationen weiter zu steigern, um Städten, Unternehmen und Menschen weltweit ein sicheres und intelligentes digitales Erlebnis zu bieten. Künftig werde man sich auf die Innovation vertikaler Industrieanwendungen konzentrieren und seine videozentrische IoT-Systemarchitektur zur Beschleunigung der Entwicklung zu einem plattformbasierten Unternehmen nutzen sowie ein Ökosystem aufbauen, um durch offene Kooperationen Vorteile für alle Beteiligen bereitzustellen.

Sadahiro Sato (links), Secom Managing Executive Officer, und Dean Drako, Chairman Brivo & President CEO Eagle Eye Networks.
Foto: Eagle Eye Networks

Videosicherheit

Hohe Investition in cloudbasierte physische Sicherheit

Der Sicherheitsintegrator Secom investiert 192 Millionen US-Dollar in die cloudbasierten Sicherheitslösungen von Eagle Eye Networks und Brivo.

Blickfeld, Hersteller von Hard- und Software für smarte Lidar-Lösungen, erhält finanzielle Unterstützung durch die Europäische Investitionsbank.
Foto: Blickfeld

Unternehmen

Europäische Investitionsbank finanziert Blickfeld

Die Europäische Investitionsbank (EIB) unterstützt das Hochtechnologie-Unternehmen Blickfeld finanziell mit 15 Mio. EUR.

In den vergangenen 25 Jahren ist das dänische Videotechnologieunternehmen Milestone Systems stark gewachsen.
Foto: Thanit - stock.adobe.com

Unternehmen

Video-Anbieter Milestone – vom Start-up zum Grown-up

Das Videotechnologieunternehmen Milestone Systems feiert sein 25-jähriges Firmenjubiläum.

Funkdienste auf dem Campus sind immer auch ein infrastrukturelles Thema. Dabei gilt es in Sachen Sicherheit  jedoch einiges zu beachten.
Foto: runzelkorn - fotolia.com

IT-Sicherheit

„Investitionen in Konzepte als kritischer Faktor“

Wie sich zukunftssichere Netze für unternehmenskritische Anwendungen auf dem Campus realisieren lassen, erklärt Dr.-Ing. Reinhard Wegener, Director Technology Center bei der Telent GmbH.