Für mehr Sicherheit ist die Schiebetür serienmäßig mit einem Alarmsystem ausgestattet, was insbesondere im Einzelhandel Inventurdifferenzen verhindert.
Foto: Wanzl
Für mehr Sicherheit ist die Schiebetür serienmäßig mit einem Alarmsystem ausgestattet, was insbesondere im Einzelhandel Inventurdifferenzen verhindert.

Zutrittskontrolle

Platzsparende Schiebetüren für Handel und Firmen

Slidingdoor, die vollautomatische Schiebetür von Wanzl, bietet Eleganz, Sicherheit und Platzersparnis in Ein- und Ausgangsbereichen für den Handel und Firmen.

Wanzl bringt eine neue Durchgangsanlage auf den Markt: Mit der vollautomatischen Slidingdoor können Händler, Fitnessstudiobetreiber und Firmen erstmals stilvolle Schiebetüren in ihren Ein- und Ausgangsbereichen installieren. Als Alternative zu klassischen Gate-Lösungen mit Schwenkarmen lassen sich Räume durch die platzsparenden Schiebetüren optimal nutzen. Moderne Elektronik sorgt für Sicherheit und Komfort. Ob transparente oder kundenspezifische Flächengestaltung, die Schiebetür bietet eine Vielzahl an Individualisierungsmöglichkeiten und ist in vier verschiedenen Varianten erhältlich.

Ästhetisches Design und individuelle Raumgestaltung 

Das elegante Design der neuen Schiebetür fügt sich nahtlos in jedes Raumkonzept ein und lässt sich maßgeschneidert nach den gewünschten Vorlieben an das Corporate Design anpassen. Hierfür stehen die Slidingdoor Basic Colour mit geschlossenem Metallgehäuse und die Slidingdoor Design Colour mit transparentem ESG-Glas zur Auswahl. Bei beiden Varianten sind das Gehäuse standardmäßig aus beschichtetem Aluminium und die Schiebetüren aus ESG-Glas gefertigt. Dank variabler Durchgangsbreiten passt sich die Schiebetür perfekt an die räumlichen Gegebenheiten an, bietet Kunden mehr Bewegungsfreiheit und ist auch barrierefrei für Kinderwagen oder Rollstuhlfahrer. Für eine individuelle Gestaltung der Ein- und Ausgangsbereiche können die Schiebetüren zudem mit Magnetdekoren im vorgegebenen CI versehen oder als Werbefläche genutzt werden. Mit vier attraktiven Farben bieten sie stilvolle Vielfalt für jeden Geschmack. Um Räume elegant und sicher abzugrenzen und Personenströme wirkungsvoll zu steuern, lässt sich die Slidingdoor sehr harmonisch mit dem Raumteilersystem pure oder der Kundenführung Classic von Wanzl kombinieren.

Benutzerfreundliche Funktionen der neuen Schiebetür

Dank mikroprozessorgesteuerter Antriebstechnik sorgt die Durchgangsanlage für einen komfortablen und sicheren Zu- und Ausgang. Die in den Türen integrierte LED-Beleuchtung signalisiert den Betriebszustand der Slidingdoor – Grün für offen, Blau für geschlossen und Rot für Alarm. Ist die Freigabe erfolgt, öffnen sich die Schiebetüren und schließen sich wieder, nachdem der Benutzer die Anlage passiert hat. Optional ist ein Durchgang in beide Richtungen möglich. Für einen sicheren und schnellen Self-Check-out sind die Varianten Basic Colour+ sowie Design Colour+ mit einem Scanner für Barcodes und QR-Codes ausgestattet. Optional sind auch Scanner für RFID-Karten, Kundenkarten oder Mitarbeiterausweise lieferbar.

Oliver Weirauch wird neuer CEO bei Wanzl

Wanzl bereitet sich auf die nächste Phase der Zukunftsausrichtung vor. Auf Dr. Klaus Meier-Kortwig folgt mit Oliver Weirauch ein neuer CEO.
Artikel lesen

Die Offenhaltezeit der ESG-Schiebetüren lässt sich variabel programmieren, ebenso ob die Schließfunktion automatisch oder über Impuls gesteuert werden soll. Eine flexible Deckenstromzuführung ermöglicht einen einfachen und raschen Aufbau der Anlage. Ab dem dritten Quartal 2024 bietet Wanzl zudem Over-the-Air-Updates an, eine schnelle, benutzerfreundliche Möglichkeit für Software-Aktualisierungen.

Verbesserte Sicherheit und zentrale Steuerung

Für mehr Sicherheit ist die Slidingdoor serienmäßig mit einem Alarmsystem ausgestattet, was insbesondere im Einzelhandel Inventurdifferenzen verhindert. Sprachansagen unterstützen eine korrekte Benutzung. Dabei überwacht eine hochmoderne Sensorik den Durchgang im offenen sowie geschlossenen Zustand und verhindert Manipulationsversuche und unbefugte Zugänge, wie Unterkriechen. Alarmtöne verdeutlichen eine Manipulation jeglicher Art. Das gilt ebenso, wenn eines der Türblätter seitlich aufgeschoben, festgehalten oder im Fahrverhalten beeinflusst wird. Nach Alarm schließen die Türen automatisch. Zudem kann die Schiebetür an die Brandmeldezentrale sowie in die Cloud-basierte Softwareplattform Wanzl Connect integriert werden. Über die Plattform lassen sich alle Prozesse zentral steuern, Daten erheben, Geräte komfortabel überwachen und auf Dashboards ausgeben. Auf diese Weise unterstützt Wanzl mit der neuen Durchgangsanlage seine Kunden bei der weiteren Digitalisierung und Optimierung ihrer Abläufe.

Die Automatik-Schiebetür wird vor die Feuer-Rauchschutztür montiert, die über eine Feststellanlage auf 180° offengehalten wird. 
Foto: Gretsch-Unitas

Brandschutz

Automatische Schiebetür mit Feuerschutzabschluss

Gretsch-Unitas bietet eine automatische Fluchtwegschiebetür mit zugelassenem Feuerschutzabschluss von Hörmann als Systemkombination an.

Dahuas Sortiment an Video-Gegensprechanlagen war bisher in ansprechenden Designs in weiß und silber verfügbar. Ab sofort startet zusätzlich die neue Black-Series in schwarz, die auch höchsten ästhetischen Ansprüchen gerecht werden soll.
Foto: Dahua

Videosicherheit

Gegensprechanlagen als IP- und Zweidrahtlösungen

Dahua informiert über die Vorteile von IP-Video-Gegensprechanlagen und von Zweidrahtlösungen und stellt außerdem seine Black Series vor, die gehobenen ästhetischen Ansprüchen genügen soll.

Der unkontrollierte Zutritt wie auch die Mitnahme fremder Personen, unerlaubt oder erzwungen, soll und muss verhindert werden.
Foto: Adobe Stock/Galakticdreamer

Zutrittskontrolle

Flexibilität durch moderne Personenvereinzelung

Warum sichere, vollautomatische Personenvereinzelung heute immer öfter als logische Ergänzung der Zutrittskontrolle dient.

Wanzl und Astrum IT sorgen gemeinsam für sicheres. digitales Besuchermanagement.
Foto: Wanzl

Zutrittskontrolle

Digitales Besuchermanagement: Sicher und effizient

Wanzl und Astrum IT verbinden gemeinsam vollautomatisierte Zutrittssysteme mit erfolgreicher Software, um sicheres digitales Besuchermanagement zu erreichen.