Foto: Arecont Vision
Videowand mit Aufnahmen aus dem Einkaufcenter.

Megapixelkameras im Einkaufscenter

Mit Schärfe gegen Schäden

Um die Überwachung seiner Parkbereiche zu verbessern und sich gegen ungerechtfertigte Schadensersatzansprüche wehren zu können, setzt das Lotte-Einkaufscenter in Busan, Korea, auf Megapixelkameras.

Die Lotte-Einkaufscenter beschäftigen rund 10.000 Mitarbeiter in 29 Niederlassungen. Dazu gehört auch ein Geschäft in Peking und ein weiteres in Moskau. Das Lotte-Einkaufscenter in Busan, der zweitgrößten Stadt in Korea, bildet zusammen mit dem daneben liegenden Lotte-Hotel das Einkaufs-, Freizeit- und Kultur-Center von Lotte-Town.

G. H. Kim, Manager im Lotte-Einkaufscenter in Busan, war auf der Suche nach Kameras, die für die Überwachung der Parkplatz-Einfahrt eine bessere Bildqualität bieten. Er führte aus, dass gegen das Center Schadensersatzansprüche gestellt wurden, weil Fahrzeuge, während sie auf den Parkplätzen des Centers abgestellt waren, beschädigt wurden. Das ältere System verwendete aber Kameras, deren Auflösung nicht dazu geeignet war, das Äußere der Autos beim Befahren der Parkplätze genau aufzunehmen. Lotte wollte aber schon bei der Einfahrt zu den Parkplätzen erkennen können, ob ein Fahrzeug bereits Beschädigungen hat.

Zwölf Kameras

Kukje Electronics plante und installierte das neue Videosystem mit zwölf Arecont Vision Megapixelkameras. Eine Schlüsselkomponente des neuen Systems ist die Arecont Vision AV2100-AI Kamera, eine Zwei-Megapixel-Kamera, die Videos mit 24 Bildern pro Sekunde bei einer Lichtempfindlichkeit von 0,1 Lux bei F1.4 liefert.

Die mit einem Auto-Iris-Objektiv (AI) ausgestattete Kamera liefert durch die Arecont Vision Megavideo Bildverarbeitungstechnologie mit mehreren Milliarden Befehlen pro Sekunde auch bei unterschiedlichsten Beleuchtungsverhältnissen eine hervorragende Bildqualität. Zu ihren Funktionen gehören das forensische Zoomen bis auf Pixelebene, das Ansehen von Details der Live- und aufgezeichneten Videos, gleichzeitiges Betrachten von markierbaren Bildbereichen (Region-of-Interest, ROI), Bewegungserkennung und Bild-Cropping.

Lotte entschied sich auf Grund des wettbewerbsfähigen Preises und nach einem Leistungsvergleich für die Arecont Vision Produkte. Das neue System wird lokal an drei Parkplatzeinfahrten bedient, das erweiterte Überwachungssystem für den Außenbereich in der Zentralverwaltung des Centers.

Niedrigere Systemkosten

Die Megapixelkameras bieten die benötigte Verbesserung der Videoqualität für die Anwendung im Lotte-Einkaufscenter. Die Anwender bestätigen, dass die Videos des neuen Systems sichtbar schärfer sind als die alten. Die Arecont Vision Kameras liefern eine bessere Qualität und stellen eine sehr kosteneffektive Lösung dar. Das System funktioniert bis jetzt einwandfrei. Die Kameras stellen Nummernschilder und Gesichter identifizierbar dar.

Neben der höheren Bildschärfe bieten Megapixelkameras die Möglichkeit, mit weniger Kameras - im Vergleich zu normal auflösenden IP-Kameras - größere Bereiche abzudecken. Megapixelkameras senken deswegen deutlich die Systemkosten, weil sie weniger Softwarelizenzen, weniger Objektive und weniger Personalkosten für die Installation und Bedienung des Systems benötigen.

Panomera-Kameras unterscheiden sich in wesentlichen Produktmerkmalen von herkömmlichen Lösungen und bieten einen 360-Grad-Blick mit gleichzeitig hochauflösender Aufzeichnung des Gesamtbildes.
Foto: Dallmeier Electronic

Videosicherheit

Casinosicherheit mit höchster Effizienz

Wie flexible 360-Grad-Technik es Casinos ermöglicht, Vorfälle bis zu 90 Prozent schneller aufzuklären und dabei die Effizienz zu erhöhen.

Viele IT-Bedrohungen richten sich gezielt an Mitarbeiter, deren Awareness daher dauerhaft geschärft werden muss. Nur so lassen sich beispielsweise durch KI generierte E-Mails erkennen. 
Foto: Shafay - stock.adobe.com

Coach

Awareness für IT-Bedrohungen bei Mitarbeitern schärfen

Viele IT-Bedrohungen richten sich gezielt an Mitarbeiter, deren Awareness daher geschärft werden muss. Nur so lassen sich beispielsweise durch KI generierte E-Mails erkennen.

Die Studie „Digital Trust Insights“ zeigt: 30% der deutschen Unternehmen haben Schäden im Millionenbereich durch Datendiebstahl erlitten.
Foto: Skórzewiak - stock.adobe.com

Märkte

Studie „Digital Trust Insights“: Schaden durch Datendiebstahl

30% der deutschen Unternehmen haben Schäden im Millionenbereich durch Datendiebstahl erlitten, so das Ergebnis der Studie „Digital Trust Insights“.

Partnerschaft für die Schweiz (v. l. n. r.): Christian Siegrist, Leiter Strategisches Geschäftsfeld Videoüberwachung, Securiton; Christian Linthaler, Sales Director National/International, Dallmeier; Thomas Adler, Key Account Manager, Securiton; Kai Gronauer, Alliance Manager, Dallmeier.
Foto: Dallmeier electronic

Unternehmen

Securiton und Dallmeier verkünden Partnerschaft in der Schweiz

Kunden der Securiton AG in der Schweiz profitieren künftig von Dallmeier-Lösungen. Beide Unternehmen habe ihre Partnerschaft verkündet.