Direkt zum Inhalt

Michael Gigler

Kürzel:

Artikel von Michael Gigler

Neben dem eigenen Team spielt für die Deutschland-Strategie von Dahua auch ein großes Netzwerk aus kompetenten Partnern eine Schlüsselrolle.
Partnerprogramm in Deutschland gestartet

Dahua Technology intensiviert seine Präsenz im deutschen Markt. Ein zentraler Baustein dafür ist ein neues Partnerprogramm. Dahua macht sich damit unter anderem auf die Suche nach Systemintegratoren, Softwareherstellern und Vertriebspartnern.

Lipinski Telekom bietet von Berlin und fünf weiteren Standorten aus eine 24/7-Komplettbetreuung in Sachen Kommunikationstechnik.
Ein wachsender Prozess

Seit der Reprivatisierung 1990 wächst die Lipinski Telekom GmbH stetig: Als Avaya Platin Partner projektiert, verkauft, installiert und betreut das mittelständische Familienunternehmen Systemlösungen aus den Bereichen Kommunikationstechnik und Sicherheitstechnik – und das längst über die Grenzen Berlins hinweg.

Isaac Lee, Geschäftsführer des Security-on-Tour-Veranstalters Eucamp.
Marken gemeinsam auf Tour

Im Februar und März 2017 wird die „Security on Tour“ in fünf großen Städten in Deutschland sowie in der Schweiz Station machen. PROTECTOR & WIK sprach mit Isaac Lee, Geschäftsführer des Veranstalters Eucamp, über das Konzept der Roadshow.

Andreas Albrecht, Chefredakteur.
Verunsichert ins neue Jahr

Die politische Debatte zu Beginn des neuen Jahres in Folge des Anschlags auf einen Berliner Weihnachtsmarkt war in ihrer Wucht erstaunlich, wurden doch grundlegende staatliche Strukturen in Frage gestellt, die seit der Gründung der Bunderepublik Deutschland zu deren Selbstverständnis gehören und die im Grundgesetz aus gutem Grund verankert sind.

Das „Erlebnis Brandschutz“ verspricht eindrucksvolle Vorführungen unter  freiem Himmel.
Update für Brandschützer

Im Messezentrum Nürnberg informieren sich Brandschutzexperten am 22. und 23. Februar 2017 auf der Feuertrutz, Europas größter Fachmesse zum vorbeugenden Brandschutz. Unternehmen und Verbände werden Lösungen für den baulichen, anlagentechnischen sowie organisatorischen Brandschutz präsentieren.

Bei der Produktion wird immer stärker auf vernetzte Automation gesetzt.
Von Anfang bis Ende

Industrie 4.0 ist eines der aktuellen Schlagworte für Unternehmen. Moderne Industrieprozesse sind ohne digitale Infrastrukturen nicht mehr denkbar. Doch verschiedene Beispiele zeigen, dass Datensicherheit und Schutz vor Manipulationen immer wieder neu durchdacht werden müssen, damit die Industrie ausreichend gewappnet ist.

Der „Bestbieter“ von Sicherheitsdienstleistungen ist meist nicht der günstigste, dafür aber ein seriöser Anbieter.
Preis vor Qualität?

In den vergangenen Jahren konnte man in der Unternehmenssicherheit eine zunehmende Verschiebung weg von der personellen hin zur technischen Sicherheit erleben. Bei den Anforderungen an das Sicherheitspersonal blieb man gerne auf dem niedrigsten möglichen Niveau.

Im neuen Firelab werden bei unterschiedlichen Umgebungsbedingungen Brandversuche durchgeführt.
Feuer und Flamme

Um zuverlässige und täuschungssichere Brandmelder liefern zu können, betreibt Siemens Building Technologies seit Beginn dieses Jahres ein neues Brandschutzlabor am Hauptsitz in Zug. Um die Arbeit dort näher zu erläutern, hatte Siemens am 7. und 8. November 2016 zur Pressekonferenz «Competence in Fire Safety» eingeladen.

Klassisches Schlüsselmanagement  wird zunehmend mit weiteren Sicherheitstechnik-Anwendungen vernetzt.
Clevere Kostensenkung

Die Herausforderungen hinsichtlich Diebstahlschutz, Prävention und Informationssicherheit sind in Unternehmen, Universitäten, Kliniken und anderen Organisationen größer denn je. Man sollte ihnen mit einem ganzen Bündel an Maßnahmen begegnet – eine nicht zu unterschätzende ist integratives Schlüsselmanagement.

Florian Du Bois, Produktmanagement Mechatronische Schließsysteme stellte Ixalo auf der Security 2016 vor.
Den Wandel am Markt gestalten

Immer mehr Hersteller, die aus der mechanischen Sicherheitstechnik kommen, erweitern ihr Portfolio durch elektronische Zutrittssysteme, wie auf der Security 2016 am Stand von Gretsch-Unitas zu sehen war. PROTECTOR & WIK sprach mit Lutz Lüke, Verkaufsleiter Elektronik, und Florian Du Bois, Produktmanagement Mechatronische Schließsysteme.

IPS-Bereichsleiter Peter Treutler (links) und Peter Guan, General Manager DACH von Hikvision, besiegelten auf der Security 2016 die Technologiepartnerschaft ihrer Unternehmen.
Enge Partnerschaft für maximale Freiheit

Der Videoüberwachungsmarkt verlangt seit Jahren zunehmend nach integrierten Gesamtlösungen. Die zum Teil hochkomplexen Kundenanforderungen können oft nur durch den kombinierten Einsatz von Produkten verschiedener Hersteller erfüllt werden. IPS Intelligent Video Analytics legt den Fokus deshalb auf langfristige Partnerschaften mit kompetenten Technolgiepartnern.

Jochen Sauer (links), Business Development Manager bei Axis Communications, leitete die Diskussionsrunde zum Thema Smart Building Anfang Oktober 2016 in Ismaning.
Ganz einfach – eigentlich

Integrierte Systeme sorgen für Sicherheit und erleichtern den Alltag, heißt es. Doch wie sieht es in der Praxis aus? Wie verbreitet ist das Fachwissen im Bereich Integration? Und welche Systeme sind zukunftsfähig? Diese und weitere Fragen standen vor kurzem beim Roundtable „Smart Building – in der Theorie ganz einfach“, zu dem Axis nach Ismaning eingeladen hatte, zur Diskussion.