Sadahiro Sato (links), Secom Managing Executive Officer, und Dean Drako, Chairman Brivo & President CEO Eagle Eye Networks.
Foto: Eagle Eye Networks
Sadahiro Sato (links), Secom Managing Executive Officer, und Dean Drako, Chairman Brivo & President CEO Eagle Eye Networks.

Videosicherheit

Hohe Investition in cloudbasierte physische Sicherheit

Der Sicherheitsintegrator Secom investiert 192 Millionen US-Dollar in die cloudbasierten Sicherheitslösungen von Eagle Eye Networks und Brivo.

Eagle Eye Networks, Anbieter von Cloud-Videoüberwachung, und Brivo, Anbieter von cloudbasierten Zutrittskontroll- und Smart-Space-Technologien, haben eine der bisher größten Investitionen im Bereich „Cloud Physical Security“ bekanntgegeben. Secom CO., LTD, laut Forbes Global 2000 eines der weltweit größten Unternehmen für integrierte Sicherheitslösungen, hat sich mit der Kapitalsumme von insgesamt 192 Millionen US-Dollar an den beiden Unternehmen beteiligt – 100 Millionen US-Dollar davon entfallen auf Eagle Eye Networks und 92 Millionen US-Dollar auf Brivo.

Eagle Eye Networks und Brivo sind zwei unabhängige Unternehmen, die sich beide mehrheitlich im Besitz von Dean Drako befinden. Drako gründete Eagle Eye Networks im Jahr 2012 und ist dort als CEO tätig; 2015 erwarb er eine Mehrheitsbeteiligung an Brivo und fungiert als dessen Vorstandsvorsitzender (Chairman). „Die Investition von Secom unterstreicht, dass cloud- und KI-basierte Lösungen die Zukunft der physischen Sicherheit sind", so Drako. „Sowohl Eagle Eye als auch Brivo werden einen erheblichen Teil der Investition für die Weiterentwicklung KI-basierter Systeme verwenden, die die Sicherheit von Unternehmen weltweit drastisch verbessern. Die offenen Plattformen von Eagle Eye und Brivo bieten den Kunden bereits jetzt eine große Auswahl an effizienten und innovativen Sicherheitssystemen – und die Investition beschleunigt diese Entwicklung noch."

Entwicklung KI-basierter Analyse beschleunigen

Die plattformoffenen Lösungen der unabhängigen Unternehmen Eagle Eye Networks und Brivo lassen sich nach deren Überzeugung sehr gut mit den Systemen vieler Technologie-Drittanbieter integrieren, etwa mit den führenden Plattformen für Immobilienverwaltung und Property Technology (Proptech). Darüber hinaus bieten Eagle Eye und Brivo eine vollständig integrierte Lösung, die globale Unternehmen nutzen, um Risiken zu handhaben, Bedrohungen zu erkennen und darauf zu reagieren. Die kombinierten Fähigkeiten der Unternehmen ermöglichen eine KI-gestützte Analyse von Videoüberwachung und Zutrittskontrolle in Echtzeit und optimieren so die Sicherheit.

Eagle Eye Networks wird die Investition für die weitere Entwicklung seiner KI-basierten Analysefunktionen wie Eagle Eye Smart Video Search, Smart Alarms und Vehicle Intelligence sowie für die Ausweitung seiner weltweiten Aktivitäten nutzen.

Brivo wird die Investition nutzen, um weiterhin den Vertrieb und das Marketing auszubauen, die Produktentwicklung zu beschleunigen, die Support- und Betriebsfunktionen zu erweitern und strategische Übernahmen zu prüfen. Zudem wird Brivo die zusätzlichen Investitionen nutzen, um seine Expansion in Europa, Lateinamerika und im asiatisch-pazifischen Raum fortzusetzen sowie die Smart-Spaces- und KI-Funktionalität der „Brivo Access Platform“ für seine Kunden aus den Bereichen Unternehmen, Mehrfamilienhäuser und Gewerbeimmobilien zu verbessern.

Advancis integriert Eagle Eye Networks

Die Cloud-Videoüberwachung von Eagle Eye Networks ist in die Managementplattform von Advancis integriert worden. Funktionen und Betrieb sollen damit noch leichter werden.
Artikel lesen

Von cloudbasierter physischer Sicherheit überzeugt

„Secom kann auf eine lange Geschichte von Innovationen zurückblicken, die bis zu Japans erstem Online-Sicherheitssystem für den kommerziellen Einsatz im Jahr 1966 zurückreicht", erklärt Sadahiro Sato, Secom Managing Executive Officer. „Wir sind immer bestrebt, Dienste und Systeme anzubieten, die Sicherheit, Ruhe und geschäftliche Effizienz gewährleisten. Unsere Investition in Eagle Eye Networks und Brivo, die Marktführer im Bereich cloudbasierter physischer Sicherheitslösungen, ist eine Investition in die gemeinsame Mission unserer drei Unternehmen: die bestmögliche Technologie für die Sicherheit von Unternehmen und Menschen bereitzustellen."

Mit cloudbasierten Zugangssystemen möchte Brivo Zutritts- und Arbeitsprozesse im Krankenhaus verbessern.
Foto: Brivo

Zutrittskontroll-Systeme

Cloudbasierte Zugangssysteme für Gesundheitseinrichtung

Cloudbasierte Zugangssysteme von Brivo sollen Zutritts- und Arbeitsprozesse im Krankenhaus verbessern und Unternehmen entlasten.

Salto KS ist für Xbet das optimale Werkzeug, um einen hohen Sicherheitsstandard in den Shops zu erzielen.
Foto: Xbet GmbH

Zutrittskontrolle

Wettbürofilialen mit cloudbasierter Zutrittslösung

Die cloudbasierte Zutrittslösung Salto KS Keys as a Service sichert die Wettbürofilialen des Anbieters Xbet GmbH.

Elektronisch und cloudbasiert: Das neue Schließsystem von CES.
Foto: CES

Schließsysteme

CES launcht elektronisches, cloudbasiertes Schließsystem

CES Entry ist das neue cloudbasierte elektronische Schließsystem von CES. Was macht es so besonders?

Mit „Security Center SaaS“ launcht Genetec eine SaaS-Lösung für die physische Sicherheit.
Foto: Genetec

Software

Genetec launcht SaaS-Lösung für physische Sicherheit 

Mit „Security Center SaaS“ will Genetec die Möglichkeiten für Cloud-basierte physische Sicherheit neu definieren.