Foto: Kötter
Am Düsseldorfer Flughafen sind ungefähr 600 Mitarbeiter im Einsatz.

Kötter

Neuer Auftrag an Flughäfen

Kötter Aviation Security erhielt bei einer europaweiten Ausschreibung den Zuschlag für die Fluggast- und Gepäckkontrollen an den Airports Düsseldorf und Köln/Bonn.

Vertragsstart für beide Aufträge, die vom Beschaffungsamt des Bundes vergeben wurden, ist der 1. Januar 2015. Die Fluggast- und Gepäckkontrollen gemäß § 5 Luftsicherheitsgesetz (LuftSiG) übernimmt das Unternehmen im Auftrag des Bundesministeriums des Innern (BMI) und der Bundespolizei (BPOL).

Man freue sich sehr über diese Entscheidung und bedanke sich für das damit verbundene Vertrauen. Dies sei eine Bestätigung der langjährigen Erfahrungen im Bereich Luftsicherheit sowie der stetig weiterentwickelten Qualitätsstandards, unterstreicht Klaus Wedekind, Geschäftsführer von Kötter Aviation Security.

Am Flughafen Düsseldorf kann der Dienstleister damit den bestehenden Auftrag mit rund 600 Beschäftigten erfolgreich sichern. Durch den Neuauftrag am Flughafen Köln/Bonn, wo künftig rund 500 Mitarbeiter für das Unternehmen tätig sein werden, baut das Unternehmen seine Präsenz an Flughäfen weiter aus.

Der BDSW fordert verbesserte Ausschreibungen und angepasste Sicherheitskonzepte, um Flüchtlingsunterkünfte besser zu schützen.
Foto: Jonathan Stutz - stock.adobe.com

Flüchtlingsunterkünfte besser schützen

Der Bundesverband der Sicherheitswirtschaft BDSW spricht sich für eine Verbesserung der Ausschreibungen und der Sicherheitskonzepte beim Schutz von Flüchtlingsunterkünften aus.

Das cloudbasierte Alarmierungssystem Groupalarm gewinnt die Ausschreibung des BSI.
Foto: Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)

Unternehmen

BSI entscheidet sich für Groupalarm zur Alarmierung

Das cloudbasierte Alarmierungssystem Groupalarm gewinnt die Ausschreibung des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI).

Stephan Leukert, Diplom-Staatswissenschaftler (Uni), Sicherheitsberater der VZM GmbH mit den Spezialgebieten personelle Sicherheitsdienstleistungen, Sicherheitskonzepte, Notfall- und Krisenmanagement
Foto: Grafik PROTECTOR 

Meinungen

Ausschreibungen der öffentlichen Hand: Probleme bei der Vergabe

Ausschreibungen der öffentlichen Hand bereiten Bietern oft Probleme. Um bei der Vergabe eine Chance zu haben, sollte man dennoch realistisch kalkulieren.

An den Sicherheitskontrollen am Flughafen  kommt es aktuell zu langen Wartezeiten – was  laut BDLS nicht allein auf Personalmangel zurückzuführen ist. 
Foto: BDLS

Verbände

BDLS: Für Chaos an Flughäfen nicht verantwortlich

Udo Hansen, Präsident des Bundesverbands der Luftsicherheitsunternehmen (BDLS), äußert sich zu den chaotischen Verhältnissen an deutschen Flughäfen.