Foto: Inid
RFID-Leser von Inid.

Inid

Kontaktlose Leser

Inid Contactless Readers zeigt auf der Security seine modernen Identifikationslösungen auf RFID-Basis, inklusive kontaktloser Lesegeräte.

Das Unternehmen agiert als Technologiepartner und Lösungsanbieter für seine Kunden, die sich um ihr Kerngeschäft kümmern können, während Inid ihr RFID-Produktportfolio auf dem neuesten Stand hält.

Die Produkte zielen auf den Einsatz in öffentlichen und hoheitlichen Bereichen ab, darunter auch die „E-Identification“ im Rahmen einer Border-Management-Lösung. Auch Systeme für die physische und logische Sicherheit sowie den öffentlichen Nahverkehr werden angeboten.

Die Produkte basieren auf internationalen Standards wie ISO14443 A (Mifare, Desfire, Smartmx), ISO14443 B (Infineon, Atmel, ST Microelectronics), ISO15693, NFC sowie verschiedene 125-Kilohertz-Techniken.

Die Firmenphilosophie und die resultierende Plattform-Strategie erlauben eine schnelle und einfache Anpassung der Produkte an spezifische Anforderungen. Auch Updates lassen sich flexibel und zukunftssicher einspielen.

Eine schnelle und kontaktlose Zugangskontrolle lässt sich realisieren, wenn man die Sicherheitstüren mit Gesichtserkennung ausstattet.
Foto: Boon Edam

Biometrie

Kontaktlose Sicherheitstüren mittels Gesichtserkennung

Biometrische Lösungen mit Gesichtserkennung bieten eine kontaktlose Authentifizierung mit vielen Vorteilen für Nutzer und die Gebäudesicherheit.

Das gesamte Gelände des Warschauer Varso-Place ist mit der Mobile-Access-Lösung von HID ausgestattet worden.
Foto: HID

Zutrittskontrolle

Mobile Access für Warschauer Varso Place

HID Global hat im Warschauer Varso Place mit dem Workspace-Entwickler HB Reavis seine Mobile Access-Lösung sowie mobilfähige Lesegeräte implementiert.

Statt eine physische Ausweiskarte mit sich zu führen, bevorzugen viele Menschen heute digitale Berechtigungsnachweise, sogenannte mobile Credentials, auf dem ohnehin ständig griffbereiten Handy.
Foto: Sesamsec

Zutrittskontrolle

Mobiler Zutritt : Offen für neue Möglichkeiten

Nachdem Zutrittskarten auf RFID-Basis für Jahrzehnte bewährter Standard bei der Zutrittskontrolle waren, zeichnet sich heute ein starker Trend zu mobilen Berechtigungsnachweisen ab.

Der RFID Multi-ISO-Leser „Admitto-D“ von Phg Datentechnik.
Foto: PHG

Zutrittskontrolle

RFID-Leser in verschiedenen Varianten

PHG Datentechnik bietet mit dem Admitto-D einen RFID-basierten Leser, der in mehreren Varianten erhältlich ist und für verschiedenste Szenarien eingesetzt werden kann.