Euromicron

Glasfasernetz der Telekom ausgebaut

Für den Glasfasernetz-Ausbau der Oststadt von Offenburg hat die Karlsruher Niederlassung der Euromicron Solutions GmbH den Zuschlag von der Deutschen Telekom bekommen.

Offenburg gehört zu den bundesweit ersten zehn Städten, in denen die Deutsche Telekom AG ihr Glasfasernetz ausbaut. Bis Ende 2011 werden fast 14.000 Haushalte von dem Hochgeschwindigkeitsnetz profitieren können. Es werden rund 1.000 Kilometer Glasfaserkabel verlegt und bis zu 80 neue Netzverteiler aufgebaut.

Mit einer Geschwindigkeit von bis zu 200 Megabit pro Sekunde können dann digitale Daten für ein sicheres und effizientes Leben, Arbeiten und Versorgen über das neue Netz geschickt werden. Insgesamt investierte die Telekom zwölf Millionen Euro in den Glasfaserausbau in Offenburg.

Auf einer gemeinsamen Brauereitour 2022 demonstrieren die Kenner der Telekommunikationsbranche gebündeltes Know-how in lockerer Atmosphäre, gemäß dem Motto „Telekommunikation trifft Brautradition“.
Foto: Telecom Behnke

Veranstaltungen

Roadshow 2022: Telekommunikation trifft Brautradition

Zusammen mit Bintec Elmeg, Foncloud, Snom geht Telecom Behnke auf eine Roadshow 2022 unter dem Motto „Telekommunikation trifft Brautradition“.

Dietmar Dawid folgt auf Ibrahim Ates als neuer Niederlassungsleiter der Labor Strauss Gruppe am Standort Mönchengladbach.
Foto: Labor Strauss

Personen

Labor Strauss: Neuer Leiter in Mönchengladbach

Dietmar Dawid wird neuer Niederlassungsleiter der Labor Strauss Gruppe am Standort Mönchengladbach.

Das Unternehmen Blickfeld gründet eine Niederlassung in China.
Foto: Blickfeld

Unternehmen

Blickfeld expandiert nach China

Das Unternehmen Blickfeld gründet eine Niederlassung in Shanghai und baut dort ein Expertenteam auf, um China als einen Kernmarkt ins Visier zu nehmen.

Die gepatchten Glasfaserkabel werden straff in den Zaun eingefädelt und die einzelnen Abschnitte anschließend über Stecker- und Kupplungselemente miteinander verbunden. Beide Kabelenden werden an einem bidirektionalen Switch gepatcht, sodass ein geschlossener Kreis entsteht.
Foto: Kellner Telecom GmbH

Perimeterschutz

Optimierte Lichtwellenleiter ergänzen Kameraüberwachung

Wie eine Geländeüberwachung an Umspannwerken mithilfe segmentierter Glasfaserkabel ohne großen Aufwand gelingt.