uz_tuer_transponder.jpeg
Foto: Uhlmann & Zacher
Eine transpondergesteuerte Bedienbarkeit des elektronischen Schließzylinders schafft Komfort und Flexibilität.

Schließsysteme

Flexible Schließsystemlösungen für ein Plus an Komfort

Moderne Schließsysteme bieten neben der Sicherheit den Anwendern auch ein Höchstmaß an Komfort. Doch sie müssen dazu fachgerecht geplant werden. 

Hochsichere und gleichzeitig komfortable Schließsystemkonzepte sind nur in Verbindung mit kompetenten Partnern zielführend umsetzbar – werden sie jedoch fachgerecht geplant, können damit erhöhte Zutrittsorganisationsansprüche und eine allgemein hohe Sicherheit problemlos realisiert werden.

Für jedes Gebäude die passende Zutrittslösung erarbeiten

Ein modernes Schließsystem bietet beinahe grenzenlose Möglichkeiten innerhalb der Schließsystemverwaltung. Die idealen Grundvoraussetzungen dafür schafft Uhlmann & Zacher (U&Z) mit dem bewährten Sortiment, bestehend aus Schließzylindern, Türbeschlägen, Möbelschlössern und Lesern. Während des andauernden Erfolgs wurden bereits unzählige Produktentwicklungen patentrechtlich geschützt. Somit bietet das Unternehmen für jede Türsituation die notwendige Infrastruktur, um erfolgreich ein elektronisches Schließsystem zu installieren und anschließend unkompliziert zu verwalten.

Klimaneutralität als Unternehmensziel

Unternehmen sollen mit überschaubarem Aufwand in Richtung Klimaneutralität geführt werden. Kurzfristiges Ziel ist die Verbesserung der CO2-Bilanz.
Artikel lesen

Maßgeschneiderte Möglichkeiten für zertifizierte Partner im Schließsystemmarkt

Von der langjährigen Markterfahrung des Schließsystemexperten profitiert insbesondere das weltweit aktive Partnernetz, denn U&Z bietet verschiedene Systeme für unterschiedliche Zielgruppen. Demnach fungiert das Unternehmen einerseits als Handelspartner, andererseits auch als Integrations- und OEM-Partner. Diese verschiedenen Geschäftsfelder sorgen für nachhaltige und dauerhafte Stabilität von U&Z innerhalb der Branche der elektronischen Schließsysteme.

Insbesondere die beiden Systemgruppen Clex prime und Clex private stellen den Fachhändlern ein breit gefächertes Portfolio zur Verfügung, um alle Anforderungen der Endkunden zu erfüllen. Mit bis zu 60.000 Schließeinheiten bietet Clex prime die idealen Voraussetzungen, um Büro-, Industrie- und Verwaltungsgebäude sowie öffentliche Gebäude wie Krankenhäuser, Universitäten oder Flughäfen auszustatten. Das System Clex private ist hingegen die optimale Lösung für kleinere Objekte, wie Arztpraxen, Anwaltskanzleien oder das private Eigenheim.

Offenen Schließsystemlösungen bieten diverser Anbindungsmöglichkeiten

Darüber hinaus überzeugt U&Z auch als Integrationspartner mit offenen Lösungen inklusive diverser Anbindungsmöglichkeiten. Mit dem System Clex public online können Türen flexibel in bestehende Zutrittskontrollsysteme integriert werden, sodass sich die elektronischen Schließeinheiten als Teil der Gesamtlösung optimal in das jeweilige System einfügen. Individuelle Lösungen bietet auch die fertig programmierte Firmware Clex public offline. Zur Konfiguration steht dem Integrator eine Auswahl an unterschiedlichen Kriterien wie beispielsweise Kartennummer oder Gültigkeitsdauer zur Verfügung. Um maßgeschneiderte Produkte zu erhalten, können diese Parameter zusätzlich angepasst werden. Dadurch verhält sich das Clex public offline System genauso, wie vom Integrator gewünscht, ohne dass eigene Entwicklungsarbeit notwendig ist.

Flexibilität in der Zutrittskontrolle dank OSS-Protokoll

Zusätzliche Flexibilität garantiert U&Z durch das offene Protokoll OSS Standard Offline. Damit besteht die Möglichkeit, Offline-Schlösser unterschiedlicher Hersteller ohne Probleme innerhalb eines Systems zu verwenden. Somit ist das jeweilige Unternehmen nicht mehr an eine bestimmte Marke gebunden, sondern kann vielmehr die Produkte auswählen, die am besten mit dem entsprechenden Anforderungsprofil übereinstimmen.

Außerdem bietet der Schließsystemexperte auch die Möglichkeit, das Sortiment unter eigenem Namen beliebig zu erweitern. Damit gelingt es Partnern, ihre Produktpalette für Endkunden konsequent auszubauen. Dank dieser zahlreichen flexiblen Partner-Lösungen gibt es für jeden Anwendungsfall eine passende Lösung und es werden stetig weitere entwickelt.

Image
uz_schliesssystem_knaufzylinder.jpeg
Foto: Uhlmann & Zacher
Der elektronische Schließzylinder gilt als der flexible Klassiker für eine moderne Schließanlage.

Am Puls der Zeit mit mobilen Lösungen in der Zutrittskontrolle

In den vergangenen Jahren stützten sich Marktexperten vermehrt auf innovative Ansätze, die auf Einsatz der Bluetooth Low Energy Technologie basieren. Daher bietet U&Z als Alternative zur klassischen Funkvariante (868 MHz) den elektronischen Zylinder und Türdrücker auch als Variante mit Bluetooth Low Energy (2,4 GHz) an. Für Integratoren ist es somit möglich, solche Schließeinheiten in ihr elektronisches Schließsystem miteinzubinden. Darüber hinaus wird für Softwarehersteller die Option geboten, die Verwaltung des Schließsystems über eine vom Integrator entwickelte App zu steuern. Damit lassen sich Produkte, die über Bluetooth Low Energy kommunizieren, weltweit einheitlich verwenden.

U&Z stellt aber nicht nur die Möglichkeit, die Schließsysteme in eine vom Integrator bereitgestellte App miteinzubinden, sondern veröffentlichte 2020 auch die eigens entwickelte App Keyng. Mit dieser können Nutzer des Systems Clex private ihre elektronische Schließanlage mobil und komfortabel verwalten. Über das Smartphone lässt sich die App unkompliziert bedienen, ohne dass ein weiteres mobiles Endgerät, wie ein Tablet-PC notwendig ist. Der Nutzer wird dabei intuitiv durch die App navigiert und behält jederzeit den Überblick über alle Türen und Transponder. Dadurch kann er flexibel Berechtigungen erteilen oder auch ändern. Weitere mobile Zutrittskontrolllösungen, die die weiter steigenden Ansprüche des Marktes erfolgreich bedienen, sind in der Entwicklung.

PCS zeigt auf der Security Essen die Bluetooth-gestützte Zutrittskontrolle per Smartphone.
Foto: PCS

Zutrittskontrolle

Bluetooth für Zutrittskontrolle mit Smartphone

PCS Systemtechnik stellt innovative Lösungen wie Bluetooth für Zutrittskontrolle mit Smartphone und funkvernetzten Schließzylindern auf der Messe vor.

Assa Abloy hat den Cliq Web-Manager über eine Schnittstelle in die hauseigene Zutrittskontrolle Scala Net integriert.
Foto: Assa Abloy

Zutrittskontrolle

Schnittstelle verbindet Zutrittssysteme

Assa Abloy hat seine Zutrittskontrolle Scala Net um eine Schnittstelle zum Cliq Web-Manager erweitert.

Der Eclig Spark von Assa Abloy öffnet Türen mit selbst erzeugter Energie. Er ist dadurch autark, unabhängig und verfügt über viele elektronische Funktionen.
Foto: Assa Abloy/Ernesto Martens

Veranstaltungen

Ganzheitliche Schließkonzepte auf der Sicherheitsexpo

Auf der 20. Sicherheitsexpo in München zeigt die Assa Abloy Sicherheitstechnik GmbH ihre ganzheitlichen Schließkonzepte in Halle 2 an Stand H14.

Das kabelgebundene Online-Zutrittskontrollsystem Accessone von CES erlaubt auch die Eibindung mechatronischer Beschläge.
Foto: CES

Zutrittskontrolle

Online-Zutrittskontrolle mit Mechatronik vereint

CES stellt zur Light & Building 2022 ein System in den Fokus, das verkabelte Online-Zutrittskontrolle mit mechatronischer Schließtechnik vereint.