Die D&D Brandschutzsysteme GmbH strebt die VdS-Anerkennung 3877 „Door-Fan-Prüfmethode zur Bestimmung der Haltezeit“ an.
Foto: d&d Brandschutzsysteme GmbH
Die D&D Brandschutzsysteme GmbH strebt die VdS-Anerkennung 3877 „Door-Fan-Prüfmethode zur Bestimmung der Haltezeit“ an.

Unternehmen

D&D Brandschutzsysteme will VdS- Anerkennung 3877 für Door-Fan-Prüfmethode

Die D&D Brandschutzsysteme GmbH reagiert auf VdS Änderung für Feuerlöschanlagen und strebt die VdS-Anerkennung 3877 „Door-Fan-Prüfmethode zur Bestimmung der Haltezeit“ an.

Die D&D Brandschutzsysteme GmbH nimmt die wesentlichen Änderungen des VdS zur Richtlinie 2381 „Feuerlöschanlage mit halogenisierten Kohlenwasserstoffen“ zum Anlass, die entsprechende VdS-Anerkennung 3877 zu erlangen, um wiederkehrende Messungen durchführen zu dürfen.

VdS- Anerkennung 3877 für Door-Fan-Prüfmethode

Anlass für die Einleitung des VdS-Anerkennungsverfahrens seitens des Unternehmens ist, dass die bisherige Auslegung der Löschanlagen mit halogenisierten Kohlenwasserstoffen durch wiederkehrende Dichtigkeits-Prüfungen ersetzt wurde und in Folge ein höherer Bedarf an Raumdichtigkeitsmessungen bei Kunden besteht. Die zugrunde gelegten Erkenntnisse beruhen auf den Erfahrungswerten, dass Door-Fan-Tests bei Anlagen mit Inertgasen im Schnitt eine Erfolgsquote von etwa 90% haben, während der Wert bei Anlagen mit halogenierten Kohlenwasserstoffen auf nur rund 60% kommt.

Für Anlagen nach VdS 2093 „Feuerlöschanlagen mit Kohlenstoffdioxid“ sowie nach VdS 2380 „Feuerlöschanlagen mit nicht verflüssigten Inertgasen“ ändert sich nichts; sie bleiben von der Anpassung unberührt, und die bekannten Vorgaben greifen auch weiterhin.

Das neue Anerkennungsverfahren VdS 3877 „Door-Fan-Prüfmethode zur Bestimmung der Haltezeit“ wurde erarbeitet, damit Fachexperten wie die D&D Brandschutzsysteme GmbH, welche die Erfahrungen im Bereich Raumdichtigkeitsmessungen für Löschanlagen nach ISO/EN/ NFPA sowie im Bereich Luftdurchlässigkeitsmessung von Gebäuden besitzen, die Legitimation erhalten, wiederkehrende Messungen durchführen zu dürfen.

Ein halbes Jahrhundert Sicherheit

50 Jahre PROTECTOR: Eine kleine Chronik anlässlich unseres großen Jubiläums in diesem Jahr.
Artikel lesen

Man halte es in diesem Zusammenhang für sehr wichtig, die entsprechend aus der VdS 3876 „Anerkennung von Unternehmen zur Durchführung von Raumdichtheitsprüfungen“ entwickelten Door-Fan-Prüfmethode nach VdS 3877, zu erlangen, so Ilija Divkovic, Geschäftsführer der D&D Brandschutzsysteme.

Die IGS-Reihe ermöglicht es den Kunden, Rohre doppelt so schnell wie Gewinderohre zu verbinden und macht den Einsatz von Rohrzangen überflüssig.
Foto: Victaulic

Brandschutz

Installationsrisiken bei Brandschutzsystemen vermeiden

Im Interview verrät Graeme Leonard, Director of Sales bei Victaulic, wie sich Risiken bei der Installation von Brandschutzsystemen reduzieren lassen.

Von links: Carsten Dubberke, Christian Gehlert, Christian Hilsdorf, Klaus-Dieter Gerlach, René Schümann, Maximilian Aranowski, Peter Aranowski, Roger Hoffmann, Alexander Heinzl, Carsten Wege.
Foto: Bundesverband Brandschutz-Fachbetriebe e.V. 

Verbände

BVBF: Feuerlöschanlagen-Errichter gründen die Fachgruppe

Errichter von Feuerlöschanlagen haben im Bundesverband Brandschutz-Fachbetriebe (BVBF) die Fachgruppe „Automatische Feuerlösch- und Brandmeldeanlagen“ gegründet.

VdS-anerkannte Wärmebildsysteme zur Brandfrühsterkennung wie die  Mobotix M16 VdS Thermal TR-Lösung schützen zuverlässig vor Bränden.
Foto: Mobotix

Videosicherheit

VdS-anerkannte Wärmebildsysteme zur Brandfrühsterkennung

Die Mobotix M16 VdS Thermal bietet als VdS-anerkanntes Wärmebildsystem zur Brandfrühsterkennung bestmöglichen Schutz.

Auf der Tagung können sich VdS-anerkannte Sachverständige über Neuerungen in Regelwerken und in der Prüfpraxis informieren und austauschen.
Foto: VdS

Veranstaltungen

VdS-Fachtagung „Prüfen elektrischer Anlagen“

Eine Fachtagung für VdS-anerkannte Sachverständige präsentiert am 22.11.2023 in Köln und online aktuelle Lösungen zur Bekämpfung häufiger Brandursachen.