Foto: Abus

Smart Home

Das waren die Highlights von Abus auf der IFA

Abus zeigte auf der IFA in Berlin unter anderem ein per App gesteuertes Türschloss, ein biometrisches Vorhangschloss oder eine kabellose Überwachungskamera.

Auf der IFA, die Messe für Consumer Electronics, die vom 6. bis 11. September stattfand, präsentierte Abus den Besuchern in seinen digitalen „Messehäusern“ verschiedene, auch biometrische Sicherheitslösungen.

Das waren die Highlights von Abus auf der diesjährigen IFA in Berlin

  • Biometrischer Fingerabdruck statt Schlüssel

Das „Abus Touch“ ist das erste Vorhangschloss, das mittels individuellem Fingerabdruck statt mit einem Schlüssel entriegelt wird. Das batteriebetriebene Schloss verfügt über einen Bügel aus gehärtetem Stahl und ist mit einem 360-Grad-Sensor ausgestattet, der bis zu zehn verschiedene Fingerabdrücke erkennt. So bietet das Schloss vielseitige Anwendungsmöglichkeiten für Familien, Vereine und Kleingewerbe

  • Sicherheitslösung für den flexiblen Einsatz – die Abus WLAN Akku-Cam

Abus zeigte auf der IFA 2019 mit der kabellosen WLAN Akku-Cam die perfekte Lösung, um Videoüberwachung möglichst flexibel, simpel und komfortabel für die Überwachung des eigenen Grundstücks oder von Innenräumen einzusetzen. Dank eines Langzeit-Akkus in der Kamera und einer Basisstation, die das WLAN-Signal verstärkt, kann sie völlig kabelfrei und weitgehend standort-unabhängig montiert werden.

  • Türen per Smartphone öffnen und verriegeln

„Abus Home Tec Pro Z-Wave“ ist eine Weiterentwicklung des seit vielen Jahren erprobten Funk-Türschlossantriebs von Abus. Der Türschlossantrieb wird auf das Türschloss gesteckt und dreht den steckenden Schlüssel. Neu ist die Produktvariante mit Z-Wave Funk-Standard. So ausgestattet kann das Produkt in das smarte Zuhause integriert, per Smartphone bedient und mit weiteren Produkten vernetzt werden.

Im Gegensatz zu anderen Produkten im Markt funktioniert das Salto Neoxx G3 Vorhangschloss standardmäßig sowohl mit RFID-Identmedien als auch mit Mobile Access.
Foto: Salto

Zutrittskontrolle

Salto erweitert Serie elektronischer Vorhangschlösser

Salto bringt mit dem Salto Neoxx G3 ein weiteres elektronisches Vorhangschloss auf den Markt, das über die gleichen umfangreichen Zutrittsfunktionen wie das Modell G4 verfügt.

Abus betont, die Gefahren durch klassische Einbruchsmethoden wie dem Aufhebeln von Terrassentüren, seien wesentlich größer, als durch das Ausnutzen der Türschloss-Schwachstelle, was technisch sehr aufwendig sei.
Foto: GDV - Die Deutschen Versicherer

Märkte

Abus relativiert Schwachstelle in funkbasiertem Türschloss

Nachdem das BSI vor einer Schwachstelle in einem funkbasiertem Türschloss von Abus gewarnt hat, beschwichtigt der Hersteller nun. Für Einbrecher sei der Aufwand sehr hoch.

Bei allen baulichen und nutzungstechnischen Veränderungen und Entwicklungen an Bestandsbauten sollten Sicherheitsrisiken und Brandschutz von vornherein berücksichtigt werden. Denn jede Veränderung kann Auswirkungen auf die Sicherheit und zugleich auf die Rechtssicherheit haben.
Foto: VdS

Veranstaltungen

VdS-Fachtagung zu baulichen Veränderungen

Die VdS-Fachtagung „Bauen und Brandschutz im Bestand“ informiert am 27. September über bauliche Veränderungen – vor Ort in Köln und online im Livestream.

Die biometrischen Daten werden im Secure Element der Karte gespeichert und mit Niemandem geteilt.
Foto: Legic

Zutrittskontrolle

Partnerschaft für biometrische End-to-End-Sicherheit

Der Anbieter von biometrischen On-Card-Lösungen Zwipe erreicht durch die Integration mit der Legic-Sicherheitsplattform biometrische End-to-End-Sicherheit.