Foto: Hekatron

Brandmelder

Alte Rauchwarnmelder mit der Retrofit-Variante austauschen

Hekatron Brandschutz bietet diese speziellen Retrofit-Produkte an, um alte Melder kostengünstig auszutauschen.

Für den Austausch alter Rauchwarnmelder hat Hekatron Brandschutz nun den Genius Plus und Genius Plus X als Retrofit-Varianten im Sortiment. Sie ermöglichen einen einfachen, wirtschaftlichen und nachhaltigen Austausch. Seit 2003 gibt es in Deutschland eine gesetzliche Rauchwarnmelderpflicht, die mittlerweile in allen Bundesländern durchgeführt ist. Demzufolge sind deutschlandweit Millionen von Meldern verbaut, die seit mehr als 10 Jahren an der Decke hängen. Diese Melder sind oftmals stark verschmutzt und nicht mehr betriebsbereit. Die Retrofit-Varianten sind sockelkompatibel zu allen Genius-Rauchwarnmeldern (stand-alone, lochkompatibel zu Wettbewerbsprodukten), alte Genius-Melder lassen sich in Sekundenschnelle tauschen. Der alte Sockel kann weiterverwendet werden. Bei Sockeln, die mit Klebepads befestigt sind, ist das besonders vorteilhaft.

Retrofit-Variante als Update für Rauchwarnmelder

Im Zuge des Retrofits ist es durchaus sinnvoll, den Tausch eines alten Genius-Rauchwarnmelders durch einen Funk-Rauchwarnmelder Genius Plus X mit Funkmodul in Erwägung zu ziehen. Funkvernetzte Rauchwarnmelder bieten in Häusern und größeren Wohnungen deutliche Sicherheitsvorteile, da sie flächendeckend alarmieren und somit wichtige Sekunden für eine Evakuierung verschaffen. Zudem können Genius-Plus-X-Funksysteme mit dem Genius Port kombiniert werden. Der Genius Port lokalisiert alle Alarmmeldungen der funkvernetzten Rauchwarnmelder und leitet diese übers Internet auf mobile Endgeräte weiter. So sind Nutzer jederzeit informiert, wo es brennt. Der Austausch alter Rauchwarnmelder wird abgerundet durch die Installation des neuen CO-Warnmelders von Hekatron, der vor tödlichen CO-Konzentrationen durch Gasthermen, Kamine, Öfen und offene Feuerstellen warnt.

Lothar Sysk (l.), VdS Chief Representative Asia, und Jeff Zhao, SGS General Manager Connectivity & Products, unterzeichnen ihre Kooperation zur Rauchwarnmelder-Prüfung. 
Foto: VdS

Unternehmen

VdS: Rauchwarnmelder-Prüfungen jetzt auch in China

Schnellere Prüfergebnisse für Rauchwarnmelder-Hersteller aus und in Asien: Mit dem Partner SGS SA bietet VdS künftig Laborleistungen direkt in China an.

Bis zum 31. Dezember 2023 müssen in Sachsen alle Wohnhäuser im Bestand mit Rauchwarnmeldern nachgerüstet sein.
Foto: Ei Electronics

Märkte

Rauchwarnmelderpflicht für Wohnbauten im Bestand in Sachsen

Der sächsische Landtag hat am 2. Juni mit diversen Änderungen der sächsischen Landesbauordnung auch eine Rauchwarnmelderpflicht für Wohnungen im Bestand beschlossen.

Der sächsische Landtag weitet die Rauchwarnmelderpflicht nun auch auf Bestandsbauten aus. Die Übergangsfrist fällt dabei überraschend kurz aus.
Foto: Hekatron

Brandschutz

Rauchmelder-Frist in Sachsen endet ein Jahr früher

Der sächsische Landtag weitet die Rauchwarnmelderpflicht nun auch auf Bestandsbauten aus. Die Übergangsfrist endet nun schon zum 31. Dezember 2023.

Der Ei6500-OMS ermöglicht die komplette Ferninspektion auf Basis des herstellerunabhängigen OMS-Standards.
Foto: Ei Electronics

Brandschutz

Ferninspektion von Rauchwarnmeldern mit OMS

Digitale All-in-One-Lösung für Wohngebäude von Ei Electronics auf der Light + Building 2022.